Informationspflicht

Pflichtinformationen gemäß Art. 13 ff. DSGVO

Vertrauen ist wichtig, besonders wenn es um Ihre Daten geht. Aus diesem Grund erachten wir es als unsere Verpflichtung, nur die Daten zu erheben, welche unbedingt erforderlich, sind sowie die Daten mit der gebotenen Sorgfalt zu verwalten und vor Missbräuchen zu schützen. Mit diesem Hinweisblatt kommen wir unserer Informationspflicht gemäß Art. 13 ff DSGVO nach.

1. Name, Kontaktdaten und Vertreter des Verantwortlichen

Name: medical ECONET GmbH

Kontaktdaten:

Im Erlengrund 20
46149 Oberhausen
Tel: +49 (0)208 / 377 890 – 0
Fax: +49 (0)208 / 377 890 - 55
Mail: privacy@medical-econet.com   

Vertreter: Geschäftsführer Hyun Chul Park / Geschäftsführer Mario Angerstein

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:               

Michael Triesch

TRIESCH Managementsysteme & Datenschutz
Rheindamm 13
40668 Meerbusch
Tel: +49 (0)2150 / 7948980
Fax: +49 (0)2150 / 7948985
Mail: m.triesch@ds-services.de

3. Kategorien der erhobenen personenbezogenen Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die medical ECONET GmbH erhebt die folgenden Daten:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobiltelefon),
  • Geburtsdatum (falls nötig und nur in Ausnahmefällen),
  • Bankdaten

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • zum Abschluss eines Kaufvertrags, Servicevertrages;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung

 

Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Bst. b „Datenverarbeitung beruht auf einem Vertrag oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person“. Und Art. 6 Abs. 1 Bst. c „Datenverarbeitung beruht auf der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung“; sowie Art. 6 Abs. 1 Bst. f „Datenverarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.“, hier: Werbung oder Marketing; Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten; Führen einer konzernweiten Kundendatenbank zur Verbesserung des Kundenservice; im Rahmen der Rechtsverfolgung.

Der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke können Sie jederzeit insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Wir sind unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs.3 UWG berechtigt, die E-Mail-Adresse, die Sie bei Vertragsabschluss angegeben haben, zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu nutzen. Diese Produktempfehlungen erhalten Sie von uns unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben.

Wenn Sie keine derartigen Empfehlungen per E-Mail von uns erhalten möchten, können Sie der Verwendung Ihrer Adresse zu diesem Zweck jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform reicht hierfür aus. Selbstverständlich ist in jeder E-Mail immer auch ein Abmeldelink enthalten.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Wenn wir einen Dienstleister im Sinn einer Auftragsverarbeitung einsetzen, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Diese sind z.B. IT- Dienstleister, die wir für Betrieb und Sicherheit unseres IT-Systems benötigen sowie Werbe- und Adressenverlage für eigene Werbeaktionen.

Ihre Daten werden in unserer Kundendatenbank verarbeitet. Die Kundendatenbank unterstützt die Anhebung der Datenqualität der vorhandenen Kundendaten (Dublettenbereinigung, verzogen/verstorben-Kennzeichen, Adresskorrektur), und ermöglicht die Anreicherung mit Daten aus öffentlichen Quellen.

Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung sowie im Rahmen der Rechtsverfolgung können Behörden und Gerichte sowie externe Auditoren Empfänger Ihrer Daten sein. Darüber hinaus können zum Zweck der Vertragsanbahnung und -erfüllung Versicherungen, Banken, Auskunfteien und Dienstleister Empfänger Ihrer Daten sein.

6. Speicherung der personenbezogenen Daten:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt solange, wie sie zur Erreichung des Zweckes notwendig ist. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

  • Gemäß §26 Abs. 4 Satz 4 BDSG n. F., Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • Gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • Gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erlangen;
  • Gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Gemäß §35 BDSG n. F., Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • Gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.
  • Möchten Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an privacy@medical-econet.com.

 

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1e) oder f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: privacy@medical-econet.com.

9. Änderungen der Datenschutzinformation

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzinformationen jederzeit an technische oder gesetzliche Anforderungen anzupassen.

Oberhausen, den 10.03.2022